Bayernliga

Der Bayernligakampf der Männer TG Höchberg gegen TV Lenggries-TuS Holzkirchen endete 11:9 für die Gegner.

Am 23.06.18 ist der nächste Heimkampf in Holzkirchen gegen Mainburg.

Die Frauenmannschaft verlor gegen den DJK Ingolstadt mit 5:15

 

 

 

Bayernliga

 

Die Männermannschaft des TVL konnte gegen den TSV Großhadern ll mit 12:8 (120:80) gewinnen.

Die Frauenmannschaft musste sich gegen den DJK Eichstätt mit 14:6 (140:60) geschlagen geben.

 

Bayrische VMM FU12 in Münchberg

Kampfgemeinschaft Lenggries/Wackersberg-Arzbach erkämpft bei den bayrischen Mannschaftsmeisterschaften der FU12 den 3. Platz!

Das kleine, aber feine Team mit 7 jungen Damen aus dem Isarwinkel begann die Vorrunde furios mit einem 4:1 Sieg gegen das Team aus Oberhaid.
Durch das Fernbleiben der Hartecker Mädchen gings in dem Kampf gegen den Nordmeister Altenfurt/Altdorf um den Vorrundensieg.
Nach einem 4:4 Endstand mit kleinem Rückstand (28:36) in der Unterbewertung gings als Gruppenzweiter ins Halbfinale gegen den TSV Abensberg.
Hier gings wieder denkbar knapp zur Sache und bei einem erneuten Remis nach Kämpfen, musste wieder die Unterbewertung herhalten, die mit 26:32 an Abensberg ging.

Für uns kämpften:
-28kg unbesetzt, Leni Linke und Franziska Veicht -31kg, Leni Rauchenberger -34kg, Victoria Oswald und Maria Willibald -37 und -40kg, Laura Müller -43kg, -46kg unbesetzt und +46kg Franziska Grünwalder.

Herzlichen Glückwunsch zu Eurem hart erkämpften 3.Platz bei der Bayrischen und Gratulation an den bayrischen Meister TSV Abensberg !

Hans Ertl

Isarwinkler Kampfgemeinschaft Südbayrischer Viezemeister!

 

Die Mädchen von der Kampfgemeinschaft (KG) SV Wackersberg (SVW)  und TV Lenggries(TVL) waren am Sonntag, den 6.5.2018 in Palling bei der Südbayerischen Mannschaftsmeisterschaft erfolgreich unterwegs. 

Nach einem missglückten Start in der ersten Runde gegen den TSV Abensberg mussten die Mädchen aus dem Isarwinkel den ersten Kampf 9:7 an die Gegner abgeben. In der zweiten Begegnung gegen die Wölfe vom TSV Unterhaching-SC Armin ließen die Mädchen nichts mehr anbrennen. Mit einem unschlagbaren Sieg von 13:1 (6 Kämpfe gewonnen, 1 Kampfunentschieden, eine Gewichtsklasse bei beiden nicht besetzt) kämpften sie sich ins Halbfinale. Dort standen ihnen die KG Harteck/Arcadia (1. Platzierte der Gruppe B) gegenüber. Jetzt hieß es alles geben, wenn wir ins Finale wollen!

Und die KG Wackersberg-Lenggries gab alles und konnte den Sieg mit 12:2 für sich entscheiden und stand im Finale! 

Der Final-Gegner war wieder der TSV AbensbergDie Mädchen waren motiviert und gaben sowohl auf der Matte, wie auch am Mattenrand alles um zu gewinnen. Eva Klar (TVL, -28 kg) musste die ersten Punkte nach zwei Würfen der Gegenerin abgeben,0:8, Leni Linke (SVW, -31 kg) konnte mit 3 Verwarnungen den Kampf trotz starkem kämpferischen Willen nicht für sich entscheiden, 0:8. Leni Rauchenberger (TVL, -34 kg) holte mit zwei Festhaltern zwei Punkte für die KG, 8:0. Viktoria Oswald (TVL, -37 kg) konnte ihrer Gegenerin trotz guter Ansätze nicht standhalten, 0:8, Maria Willibald (SVW, -40 kg) entschied den Kampf souverän mit Seoi-Otoshi und Haltegriff wieder für uns. Bis -43 kg konnten wir mit Laura Müller (SVW) mit einem kampflos nochmal zwei Punkte holen. Es stand 6:6. Im letzten entscheidenden Kampf ging Franzi Grünwalder (TVL) für uns auf die Matte und musste nach einem anfangs 2:0 für die KG Wackersberg-Lenggries den Sieg nach einem Wurf mit anschließendem Festhalter an die Gegnerin abgeben, 2:8. Das Ergebins stand fest:

Die KG Wackersberg – Lenggries ging aus dem Turnier mit dem Titel Vizemeister heraus und qualifizierte sich für die Bayerische Mannschaftsmeisterschaft am 13.05.2018 in Münchberg bei Hof. Viel Glück am kommenden Wochenende!



Jugendliga Rückrunde in Münsing

Am Sonntag den 29.04.18 waren unsere Burschen zur Jugendligarückrunde in Münsing angetreten.
Zusammen mit den Kämpfern aus Ammerland- Münsing und Holzkirchen stand die Mannschaft zuerst wieder dem SC Gröbenzell gegenüber.
Die 10: 5 Niederlage aus der Vorrunde gegen die Gröbenzeller konnte diesmal unsere voll besetzte Mannschaft mit 9:6 für sich entscheiden,
genauso wie die zweite Begegnung gegen den MTV Ingolstadt mit 10:5, der aber in Münsing personell geschwächt angereist war.
Aus Lenggries holten Seppi Neumüller, Leonhard Landscheid, Luis Klar, Leon Fischer, und Severin Hofer die Punkte für das Team.

Macht weiter so und viel Erfolg in der Finalrunde💪
Hans Ertl

Heute und Freitag kein Training

Wegen der 50-Jahr Feier ist die Turnhalle am Mittwoch 09.05.und am Freitag 11.05. geschlossen!

KEIN TRAINING!

Obb VMM U12 und RLT U15 in Moosburg

Lenggrieser Judoka erfolgreich in Moosburg

Vergangenes Wochenende starteten die Lenggrieser Judoka unter 12 Jahren bei den Jungen und Mädchen mit einer Kampfgemeinschaft durch Wackersberg bei der Oberbayrischen VMM. Die Mädchen konnten ihren Titel erfolgreich verteidigen. Mit einer blitzschnellen Hüfttechnik leitete Eva Klar eine sehr dominante erste Runde gegen den TSV Kösching ein. Der Kampfgeist und die Techniken der Mädels wurde mit einem 5-0 belohnt. In der zweiten Runde hatten die Lenggrieser- und Wackersbergerinnen etwas härtere Kämpfe doch konnten ihre Gegnerinnen aus Gröbenzell und Palling mit einem 4-2 bezwingen, wobei Anna Bernhard den Sieg mit einem Seoi-Nage und einer Haltetechnik in trockene Tücher legte. Die Burschen konnte in der ersten Runde gegen den späteren Sieger Gröbenzell-Puchheim lediglich Kaspar Landthaler einen Ehrenpunkt ergattern und sie mussten sich mit 7-1 geschlagen geben. In der Trostrunde begegnete die Kampfgemeinschaft den Jungen vom MTV Ingolstadt nach vielen hart umkämpften Begegnungen mussten sich die Wackersberger und Lenggrieser leider mit einer Niederlage aus dem Turnier verabschieden.


Später gingen dann sechs etwas älteren Lenggrieser beim Ranglistenturnier an den Start. In der Gewichtsklasse höher bis 55 Kilogramm startete Kilian Fischer mit einer knappen Niederlage gegen den späteren Sieger, doch nach einem Freilos und einem weiteren starken Kampf wurde Kilian in seiner eigenen Gewichtsklasse bis 50 mit Silber belohnt. Luis Klar und Leonhard Landscheid traten in der Gewichtsklasse bis 40 Kilogramm an. Luis startete souverän mit einem Gegendreher und folgenden Haltetechnik. Leonhard tat es im gleich und konterte seinen Gegner mit einem Taneothoshiphänomenal von der Matte, somit standen beide im Halbfinale. Nach jeweils kräftezehrenden Kämpfen mussten sich beide geschlagen geben und konnten leider im Kampf um die Bronzemedaille nicht mehr die gewohnte Stärke zeigen und mussten sich mit einem fünften Platz zufriedengeben. Bei den Mädchen siegte Vroni Fischer klar in der leichtesten Gewichtsklasse durch jeweils zwei großen Hüfttechniken. Eine Gewichtsklasse startete nur Kirsten Sekinger, welche wiederum eine Gewichtsklasse höher bei Teamkollegin Eva Völkl mitkämpfen durfte und dort sogar bei einem Kampf trotz schwererer Gegnerin als Siegerin von der Matte ging. Eva Völkl konnte durch viele verschiedene Techniken überzeugen und musste sich lediglich nach einem sehr starken Kampf gegen Esther Hanus knapp geschlagen geben. 




3. Bayernligakampf TVL - ESV Ingolstadt

Die Begegnung gegen den Tabellenführer aus Ingolstadt endete 7:13 (Unterbewertung 70:130) für die Schanzer.

 

Tabelle

 

Bayernligakampf in Abensberg

Der Kampf TSV Abensberg gegen TV Lenggries endete 13:7 Unterbewertung 134:84 für die Gastgeber aus Abensberg.

Hier klicken: Bilder

 

 

 

10. Münsinger Frühlingsturnier

Am Vormittag fand für die Teilnehmer der U10 ein Randoriturnier statt, hierbei geht es nicht um die Siege, sondern um die Anzahl der Übungskämpfe, die absolviert werden. Unsere drei Judoka aus Lenggries zeigten großes Durchhaltevermögen und konnten alle 16 möglichen Randori absolvieren. Ihre Anstrengung wurde dann in der Siegerehrung mit Urkunden und einem kleinen Präsent belohnt.
Danach konnten die Schüler U12 im Poolturnier um Medaillen kämpfen. Die kleine Gruppe aus Lenggries mit drei Mädchen und einem Burschen trat in gewichtsnah eingeteilten Klassen an und zeigte schönes Judo.
Leider war unser Team, vermutlich wegen der Aktion „Ramadama" und dem schönen Frühlingswetter mit insgesamt 7 Startern mäßig am Start, so dass dieses mal die Mannschaftswertung ohne den TVL ausgetragen wurde.

Den Kämpfern herzlichen Glückwunsch zu Eurer Leistung und weiter so! 👍

U 10 Randori: Katharina Oswald, Vitus Monreal und Moritz Polster

U12 Pool: Leni Rauchenberger (2. -38kg); Franziska Veicht (4. -38kg); Anna Bernhard (2. +38kg) und Vitus Monreal (4. -34kg)
See Older Posts...